13. 12. 2011

BILDUNGSCAMP: Einladung zur Abschluss-Pressekonferenz

Mit dem 15.12. beendet das Bildungscamp seine Arbeit. Seit dem 17.10.2011 hat es unterhalb des Landtages Position bezogen. Es ist eine Initiative von Eltern innerhalb der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen in Brandenburg. Sie sorgten dafür, dass das Camp durchgehend besetzt war und dass in diesen Wochen ein vielfältiges Programm an Diskussionen mit Bildungspolitikern, Abgeordneten, Parteienvertretern, an Vorträgen, Unterrichtsstunden, aber auch Konzerten ablief. Vieles betraf das gesamte Bildungswesen, nicht nur die Freien Schulen.
 
Dieser bunte Strauß von Angeboten wurde gewissermaßen dem Landtag zu Füßen gelegt, auch als öffentliche Aufforderung, das nicht achtlos zu zertreten. Möglicherweise wird genau dies am 16.12. doch geschehen – trotz aller freundlichen Abgeordnetenbesuche im Bildungscamp. Das Bildungscamp machte aufmerksam darauf, dass das Schulwesen in freier Trägerschaft durch die Kürzungspläne existenziell in Gefahr ist. Es machte aufmerksam darauf, dass die Brandenburger Bildungspolitik dringend eines Richtungswechsels bedarf: weg von einer Ausgrenzung Freier Schulen hin zu einem wirklichen Miteinander. Es trat für bessere Schule ein – gleich welcher Trägerschaft. Auf der Pressekonferenz wollen wir Bilanz ziehen.
 
Für die AGFS: Christoph Schröder, Vorsitzender
Für die Organisatoren des Bildungscamps: Ira Dieminger, Axel Kalhorn

Zurück